Wanderruderservice

Infos für Wanderruderer

WANDERRUDERN wird beim GTRVN großgeschrieben, da wir selbst gerne auf Gewässern nah und fern unterwegs sind. Also ist es für uns selbstverständlich, Wanderruderer anderer Vereine bei uns aufzunehmen. Zur Übernachtung stehen die Umkleiden (beheizt) und die Bootshallen (unbeheizt) zur Verfügung. Bitte meldet euch frühzeitig an. Dies gilt insbesondere für die beliebten langen Wochenenden.

Unser Bootshaus liegt bei Rheinkilometer 608. Die Anschrift lautet: Rheinstraße 54, 56564 Neuwied.

Übernachtung

Ansprechpartner:

Christoph Grzembke / wanderruderer@gtrvn.de / Tel.: +49 (174) 19 18 71 6

Übernachtungskosten:

5,00 € pro Person und Nacht

Die Übernachtungskosten können nach Absprache entweder in bar oder per Überweisung
(IBAN: DE62 5745 0120 0000 0421 50) entrichtet werden.

Wir bitten darum, Sanitäranlagen, Umkleiden und Bootshallen ordentlich zu hinterlassen. Einen Besen und Toilettenpapier findet ihr im Schrank unter der Treppe.

Wer lieber im Hotel schlafen möchte, kann sich im Gastgeberverzeichnis der Stadt Neuwied (www.neuwied.de) oder in einem der bekannten Buchungsportale informieren.

 

Verpflegung

Ganz in der Nähe befindet sich ein Rewe-Markt (Langendorfer Str. 192, 56564 Neuwied) der montags bis samstags von 7.00 bis 21.00 Uhr geöffnet ist. Dort findet ihr auch eine Bäckerei, die zusätzlich sonntags von 8.00 bis 11.00 Uhr Backwaren anbietet. Das Benutzen von Kochern innerhalb des Bootshauses ist nicht erlaubt.
Wir haben im Herren-Umkleideraum aber eine kleine Kochnische (zwei Herdplatten, ein Spülbecken) eingerichtet. Für die Zubereitung einer kleinen Mahlzeit reicht das aus.

In der nahe gelegenen Innenstadt von Neuwied findet ihr zahlreiche Restaurants, die für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas zu bieten haben. Sehr zu empfehlen ist das Restaurant im benachbarten Bootshaus der Neuwieder Rudergesellschaft. Im Sommer gibt es zudem einen schönen Biergarten am Rhein (Selbstbedienung, moderate Preise), der etwa 1 km rheinabwärts, direkt am Schloss gelegen ist.
Wem ein Straßenverkauf ausreicht, der findet z.B. in der Schloßstraße entsprechende Angebote. Wer weitere Tipps haben möchte, kann uns gerne ansprechen.

 

Sonstiges:

Die Boote können auf der dem Bootshaus zugewandten Seite des Deiches auf der Wiese abgelegt werden. Parkmöglichkeiten für Bootstransporte bestehen mit etwas Glück am Bootshaus, sonst findet man unter der Rheinbrücke kostenlose Parkmöglichkeiten.

Bei größeren Gruppen verlangen wir vorab eine Kaution in Höhe von 200 €, die zurückgezahlt wird, wenn das Bootshaus selbst und das Gelände um das Bootshaus herum ordnungsgemäß hinterlassen werden. Es sind zudem Müllgebühren in Höhe von 4,50 € pro Müllsack zu entrichten.

 

Sightseeing:

Auch wenn Neuwied nicht zu den Hauptattraktionen am Mittelrhein gehört, so haben wir doch einiges zu bieten. Die erste Besonderheit der „Deichstadt“ Neuwied ist natürlich unser Hochwasserschutzdeich, den ihr überwinden müsst, um vom Rhein ans Bootshaus zu kommen. Der Neuwieder Pegelturm steht auf dem Deich unmittelbar am Bootshaus. Wenn ihr den Deich rheinabwärts entlang geht, kommt ihr zum Deichinformationszentrum und dann zum Schloss, in dem die Fürstenfamilie zu Wied lebt. Neben einigen Denkmälern (Mahnmal Synagoge, Maximilian-zu-Wied-Denkmal, Schärjer-Denkmal, Robert-Krups-Denkmal) gibt es besondere Gebäude zu sehen, z.B. Stadtgalerie, Zollhaus, Historisches Rathaus, Roentgenhaus sowie das gesamte Herrnhuter Viertel. Sehenswerte Kirchen in der Innenstadt sind die Marktkirche und die Matthiaskirche. Nähere Informationen findet ihr unter www.neuwied.de.

Wir freuen uns auf euch und wünschen einen angenehmen Aufenthalt sowie eine schöne Wanderfahrt!